Jahreshauptversammlungen am 06.04.2018 im Bürgerhaus

Am 6. April fanden die Jahreshauptversammlungen unserer Vereine statt. Hier einige Informationen.

Kapellengemeine Scheuren e.V.

Der erste Vorsitzende begrüßte die Versammlungsteilnehmer und gab das Wort an den Kassenführer Alwin Hahn.

Alwin stellte den Kassenbericht vor. Die finanzielle Situation ist befriedigend. Es ist im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von rund 2000 € zu verzeichnen. Die Ursache liegt in einer fehlerhaften Berechnung des Strompreises durch die ene und eine damit verbundenen Nachforderung in Höhe von ca. 5000 €. Die Nachforderung konnte auf letztlich knapp 2000 € reduziert werden.
Gabi Saint-Paul und Nora Reißdörfer haben die Kasse geprüft. Die Kasse wurde korrekt geführt und der Vorstand wurde bei eigener Enthaltung einstimmig entlastet.
Als neue Kassenprüfer wurden von der Versammlung Philipp Gerhards und Nora Reißdörfer beauftragt.
Die Neuwahl des Vorstandes stand an. Der bisherige Vorstand steht weiter zur Verfügung. Er wurde einstimmig für die nächsten 3 Jahre gewählt.
Am 21.04. ab 09:00 Uhr werden Arbeiten in und um die Kapelle durchgeführt. Dabei darf gerne geholfen werden. Einfach vorbeikommen.
Am 5. und 6. Mai findet das 50jährige Einweihungsfest der Kapelle statt. Das Fest wird vom Bürgerverein organisiert. Die im Rahmen des Festprogramms am Sonntag um 15:00 Uhr stattfindende Hl. Messe wird vom Kapellenverein u.a. mit Rudi Gerhards vorbereitet und gestaltet.
Um 19:55 wurde die Versammlung geschlossen

Bürgerverein Scheuren e.V.

Der 1. Vorsitzende David Plompteux eröffnete die Versammlung und begrüßte die Teilnehmer. Der Kassenführer war verhindert. Die Kassenprüferin Marion Lenzen berichtete über den Kassenstand. Die Zahlen sind zufriedenstellend und eine gute Basis für Aktionen in 2018.
Die Kasse wurde von Marion Lenzen und Anke Albrecht geprüft. Es ergaben sich keine Beanstandungen und der Vorstand wurde von der Versammlung bei eigener Enthaltung einstimmig entlastet.
Horst Reißdörfer berichtete übe die Veranstaltungen des letzten jahres. Und bedankte sich bei allen Organisatoren und Helfern. Er erwähnte auch die auch in Eigenregie durchgeführten Veranstaltungen wie die Sportgruppe mit marion Lenzen, die Motorradtour, organisiert von Alwin Hahn oder der Spieleabend für Schüler und Schülerinnen. Künftig will man in der Scheureninfo auch auf diese Veranstaltungen hinweisen.
Andreas Plompteux stellte den Veranstaltungskalender 2018 vor. Folgende Veranstaltungen wurden schon durchgeführt bzw. sind geplant:

  • 03.02.2018: Einsammeln und verbrennen der Weihnachtsbäume
  • 08.03.2018: Weiberfastnacht im Bürgerhaus
  • 18.-19.03.2018: Theaterwochenende
  • 06.04.2018: Jahreshauptversammlung
  • 05.-07.05.2018: 50jähriges Kapellenjubiläum
  • 08.07.2018: Wandertag
  • 30.09.2018: Seniorentag
  • 06.10.2018: Oktoberfest
  • 10.11.2018: St. Martinsumzug u. Verlosung
  • 17.11.2018: Rocknacht
  • 18.11.2018: Volkstrauertag
  • 09.12.2018: St. Nikolausfeier

Zur Erlangung der „Gemeinnützigkeit“ ist eine Satzungsänderung vorbereitet. Die geänderte Satzung liegt z.Z. dem Finanzamt zur Prüfung vor. Sobald die fertige Satzung vorliegt wird eine Versammlung einberufen, in der über die neue Satzung Beschluss gefasst wird.
Was sonst noch ansteht:
Die Sportplatzsanierung sollen aus dem „Leader-Projekt“ gefördert werden. Ein Antrag ist in Vorbereitung. U.a. neue Umzäunung, Wegbefestigung zum Martinsfeuerplatz, Schutzhütte.
Vom Tourismusverband wird eine Sitzgruppe gefördert. Sie wird am Wanderweg (Alter Kirchweg gegenüber Hannelore Holstein) aufgestellt.
Das Projekt Mitfahrerbänke ist in der Realisierung. Die Bänke werden in Scheuren und Schleiden aufgestellt.
Lisa und Andrea planen im Advent eine weihnachtliche Aktion. Näheres wird zur gegebener Zeit in der Scheureninfo veröffentlicht.
Es soll ein zentraler Treffpunkt für regelmäßige Treffen (als eine Art Kneipenersatz) eingerichtet werden. Alwin bietet für den Anfang das blaue Haus als Raum an. Termine und Informationen dazu demnächst in der Bürgerinfo.
In Scheuren können Hotspots eingerichtet werden. Ein Standort soll das Bürgerhaus sein. Ein zweiter möglicher Standplatz wären die Bushaltestellen in Verbindung mit der neuen Wanderbank.
Um 21:20 wurde die Versammlung von David Plomteux geschlossen.

Treffen mit unserem Stadtratsmitglied Werner Kaspar.

… Infos folgen

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.